Blog

Blog · 06. November 2018
Im deutschen Schulsystem sind die Bildungschancen ungleich verteilt. Um allen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu hochwertiger Bildung zu ermöglichen, fordert die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) die Zusammenführung von Förderschulen und allgemeinen Schulen zu einem inklusiven Schulsystem.

Blog · 05. November 2018
CSU und Freie Wähler haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Hier erfahrt ihr, was in diesem zum Thema Inklusion steht.

Blog · 03. November 2018
In Paris lässt ein Busfahrer alle Gäste aussteigen, da sie einen Menschen mit Rollstuhl nicht in den Bus lassen wollten. „Sie können hineinkommen. Alle anderen warten auf den nächsten Bus“, soll der Fahrer gesagt haben.

Blog · 30. Oktober 2018
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil spricht sich gegen eine erhöhte Ausgleichsabgabe aus. Die Abgabe muss von Arbeitgebern bezahlt werden, die nicht die gesetzlich vorgeschriebene Zahl von Menschen mit Behinderung beschäftigen.

Blog · 07. Oktober 2018
Die bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen e.V. hat ein Positionspapier zu Schulischer Inklusion in Bayern verfasst und alle Spitzenkandidat*innen aller Parteien im bayerischen Wahlkampf um Stellungnahmen gebeten.

Blog · 02. April 2018
Hamburg - Gemeinsam Barrieren aufbrechen für Autismus - Teilhabeschranken abbauen! (Presseerklärung von autismus Deutschland e.V.)

Blog · 26. März 2018
Berlin – Am 26. März 2009 trat die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland in Kraft. Aus diesem Anlass empfiehlt das Deutsche Institut für Menschenrechte der neuen Bundesregierung, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen voranzutreiben.

Blog · 20. Januar 2018
Im dem Video "Warum gibt's noch Teletext? | WARUM EIGENTLICH?" das auf YouTube veröffentlicht wurde, versucht der Hörfunk- und Fernsehmoderator Philipp Walulis sich über den Teletext lustig zu machen und schreckt dabei nicht davor zurück Menschen mit Downsyndrom zu beleidigen.

Blog · 24. Oktober 2017
Hannah findet den Namen "Schwerbehindertenausweis" unpassend und benennt ihren deshalb einfach in "Schwerinordungausweis" um.